Gesundheit im Mittelpunkt

 

Oberste Priorität hat das ethische Grundverständnis Klinischer Sozialarbeit, vornehmlich eine wertschätzende
Haltung, die Achtung der Autonomie des/der Patienten/ innen und eine Transparenz bezüglich der Beratungs- und Behandlungsschritte.

 

Die interdisziplinäre Vernetzung zu anderen Leistungserbringern im Gesundheitswesen ist selbstverständlich.

 

Zielgruppe meiner Arbeit sind Menschen mit psychiatrischen, psychosomatischen und psychosozial bedingten Störungen und Erkrankungen oder solche, die durch Lebenskrisen wie z.B. Erwerbslosigkeit, von Krankheit und Beeinträchtigung bedroht sind.

Die in unserer Praxis in Deutschland angebotenen gesundheitlichen und sozial orientierten Beratungs- und Behandlungs-angebote beinhalteten psychosoziale Beratung, Krankenkassen zertifizierten Präventionsangeboten nach § 20 SGB V. und gesundheitsfördernde Bundesprogramme für hiesige kommunale Träger.

 

Aus fiskalischen Gründen hier in Griechenland ist es erforderlich, dass unser damaliges Team eine eigenständige Freiberuflichkeit sowie Internetpräsenz vorweisen muss.

Dadurch werden unsere bisherigen individuellen Arbeitsschwerpunkte"Online"neu formuliert, jedoch in die

grundlegende Konzeption bleibt bestehen.

 

Soziale Psychotherapie - Online

Ich verfüge über langjährige Erfahrung in der klinisch-sozialmedizinischen Arbeit und ambulanten Beratung. Ich habe spezielle Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen Soziotherapie, Psychologie und Psychotherapie absolviert.

Theoretisch basiert die durchgeführte Behandlung auf dem Konzept der Sozialen Psychotherapie als klinische Sozialarbeit mit verhaltenstherapeutischer, psychoanalytischer Ausrichtung. Neben der Methode des Motivational Interviewing (MI) als therapeutische Kurzzeitintervention (1991 von William R. Miller und Stephen Rollnick) beziehe ich weitere Behandlungsmodule wie Entspannungstechniken sowie kognitive und emotionale Strategien zur Stressreduktion ein. Mit dieser Methodenvielfalt stelle ich adäquate psychosoziale Diagnosen und beziehe körperliche, psychische und soziale Prozesse ein, die mit Gesundheit, Gesundheitsstörungen und sozialer Teilhabe interagieren.

 

"Es wird immer gleich ein wenig anders, wenn man es ausspricht."

 (Hermann Hesse)